Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Peeneschule Groß Gievitz

Vorschaubild Peeneschule Groß Gievitz

Schulstraße 4
17192 Peenehagen OT Groß Gievitz

(039934) 874082
(039934) 874087

E-Mail:
Homepage: www.awo-mueritz.de
Homepage: www.peeneschule-gross-gievitz.de

"Gesundheit macht Schule ..." Ist das Motto unserer Schule. Wir sind eine staatlich genehmigte Grundschule und Orientierungsstufe mit gesundheitserzieherischem Schwerpunkt und Ganztagsangebot. Anders ausgedrückt: Wir sind die einzige Kneippschule in Mecklenburg Vorpommern. Wir unterrichten nach den Rahmenlehrplänen des Landes MV. Die Schule hat eine Aufnahmekapazität von 114 Schülern. An der Peeneschule werden die Klassen 1 bis 6 mit maximal 19 Schülern unterrichtet.

 

Schulträger:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Müritz e.V.

Richard-Wossidlo-Straße 5b

17192 Waren (Müritz)

Telefon: 03991/18220

Fax: 03991/182220

 

Schulsekretariat: Birgit Wittek


Aktuelle Meldungen

Fußballturnier freier Schulen in Waren

(19. 06. 2024)

Nachdem wir letztes Jahr in Remplin am Fußballturnier freier Schulen teilgenommen hatten, waren wir 2024 mit der Orga dran. Und die Fußballparty sollte am 19.06. steigen – mitten während der EM im Fußball der Herren. Die Vorbereitungen waren ganz gut gelaufen (wenn man bedenkt, dass wir mit so einem Event ja wenig Erfahrung haben) – aber DAS WETTER!! Die Vorhersage am Tag davor war katastrophal, sodass wir wirklich über eine Absage nachdachten. Aber dann entschieden wir uns dagegen und das Turnier startete wie geplant. Der Regen hörte dann auch wirklich schnell auf, es war nicht zu heiß, die Plätze waren gut im MüritzStadion. Herr Purlinski als Turnierleiter, 5 Schiedsrichter und 13 Teams waren am Start. Und die Cheerleader aus Klasse 6 heizten zu Beginn gut ein. Leider hatte eine Schule noch abgesagt, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Die Spiele liefen gut runter, waren fair und machten Spaß. Der Förderverein hatte sich um Kuchen und Würstchen gekümmert (da waren wir ganz weit vorn!). 

Und auch die Ergebnisse waren schon sehenswert: Alle 3 Pokale gingen an die Peeneschule!! Da war die Freude natürlich groß. Im nächsten Jahr wird die Freie Schule Güstrow das Turnier ausrichten und natürlich sind wir als Titelverteidiger wieder dabei! Wir freuen uns drauf!

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Fußballturnier freier Schulen in Waren
Foto: Fußballturnier freier Schulen in Waren

Kneippwoche in der Peeneschule

(17. 05. 2024)

Unsere diesjährige KneippWoche hat wieder viel Spaß gemacht und alle Klassen hatten sehr besondere Unterrichtsstunden.

So beschäftigten sich unsere Erstis nicht nur mit den 5 Säulen von Kneipp und es wurde fleißig gekneippt, es ging auch mit viel Elan und Freude zu Fuß in Richtung Fuchseiche. Natürlich gehörte ein cooles Picknick zur Wanderung dazu.

Die zweite Klasse hat sich des Themas Kräuter angenommen. Da wurde mit verbundenen Augen das eine oder andere Kräutlein getestet und ja, es schmecken nicht alle gut! Es gab leckeren selbstgemachten Brotaufstrich und Dip. Auch zwei Beete im Schulgarten wurden aufgepeppt mit neuen Kräutern. 

Klasse 3 hat sich auf die Wiese im Schulgarten gelegt und dort ein gespürt und geschaut, was denn direkt vor der Nase herumkrabbelt. Auch im Müritzeum waren die Kinder, um sich dort ebenfalls mit dem Thema Wiese zu beschäftigen. 

Die vierte Klasse ließ es ein wenig ruhiger angehen, denn schließlich stand noch die Klassenfahrt bevor. Dazu wurde ebenfalls mit Kräutern gearbeitet. So entstanden ein toller Minzsirup und eine Spitzwegerichsalbe.

Kräuter waren auch bei Klasse 5 angesagt. Am Montag fuhr sie nach Penzlin auf die Burg, und die Kinder arbeiteten dort in einem Workshop am Thema. Auch ein Besuch der Burg passte gut ins Programm. 

Die sechste Klasse hatte wohl am meisten Arbeit, denn sie baute einen ganz neuen Barfußpfad. Der alte hatte seine besten Tage lange hinter sich. Das Projekt war innerhalb eines Vormittags dank guter Mitarbeit aller Kinder geschafft und alle gönnten sich noch einen leckeren Kuchen zum Abschluss. Auch die Kneippsäulen im Flur wurden aufgefrischt. 

Der krönende Abschluss unserer Kneippwoche war erneut das Sportfest im Müritzstadion. Auch wenn Frau Biemann leider nicht dabei sein konnte, lief alles sehr gut. Dank guter Vorbereitung lief das Sportfest ruhig und gut geplant ab. Wir konnten uns auch wieder auf eine große Gruppe von Eltern als Unterstützer verlassen. Alle Kinder kämpften um gute Ergebnisse und waren mit Freude dabei. 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Kneippwoche in der Peeneschule
Foto: Kneippwoche in der Peeneschule

Besuch im Hospiz

(07. 05. 2024)

Am 07.05.2024 besuchten jeweils zwei Schüler der Klassenstufe 5 (Lucy und Louis) und 6 (Clara und Fridolin) der Peeneschule gemeinsam mit ihrer Schulleiterin Frau Dörner das Warener Hospiz. 

Die Gruppe aus der Peeneschule überbrachte eine Spende an die Menschen, die das Geld eher brauchen als sie. Die Spende war ein Teil der Einnahmen des Osterbasars der Schule. Als Dankeschön des Hospizes bekamen die vier Schüler und ihre Schuldirektorin eine Führung im Gebäude, das an der Thomas-Mann Straße in Waren liegt. Claudia Bajorat, die Chefin des Hospizes Müritzpark, leitete diese Führung. Sie hat viele spannende Infos und Fakten über das Hospiz erzählt. Die Schüler durften ebenfalls Fragen stellen. Aktuell befinden sich zehn Gäste in der Einrichtung, welche einem Hotel ähnelt. In diese Einrichtung kommen manche Menschen, die in baldiger Zeit sterben werden. Diesen Leuten werden die letzten Tage schön gemacht und ihnen werden die letzten Wünsche erfüllt. Es sind aktuell 19 feste Mitarbeiter im Hospiz. Aber auch ehrenamtlich kommen hilfsbereite Leute, die bereit sind, die anfallenden Aufgaben zu meistern. Den Schülern wurden verschiedene Räume gezeigt. Nach dem ca. 40 min langen Rundgang wurde noch ein schönes Foto der Vertreter der Peeneschule und Frau Bajorat geschossen. Zum Abschied bekamen die Schüler noch einen kleinen Glücksbringer als Andenken an den Besuch.  

 

Bericht von Fridolin Häcker

Foto zur Meldung: Besuch im Hospiz
Foto: v.l. Claudia Bajorat (Hospiz), Fridolin, Louis, Lucy, Clara und Anke Dörner (Peeneschule)

Kinder der Peeneschule spenden an die Tafel und das Hospiz

(30. 04. 2024)

Jedes Jahr kreieren Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen der Peeneschule schöne Dinge und kleine Basteleien zu Ostern und zu Weihnachten. Diese Kleinigkeiten kann man dann auf Weihnachts- und Osterbasar erwerben. Mit dem erarbeiteten Geld werden besondere Kinderwünsche erfüllt. Den besonderen Wunsch Basketballkorb machte am Stück der freundliche Sponsor vom KfZ-Betrieb Franz und Buhrtz möglich. Somit war das Geld hierfür noch verwendbar. Und da folgten die Kinder dem Vorschlag, doch anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Entschieden wurde, dem Warener Hospiz und der Warener Tafel jeweils 250€ zu übergeben. Die Warener Tafel finanziert sich zum großen Teil aus Spenden. Sie leistet einen wichtigen Beitrag für über 600 Menschen in der Region, die sich frische Lebensmittel zum Ladenpreis einfach nicht mehr leisten können. Dabei arbeiten die meisten Mitarbeiter ehrenamtlich und helfen bei der Abholung, Sichtung und Verteilung der Lebensmittel, die ebenfalls zum Großteil gespendet werden. Am 30.04. waren Louisa, Ilja, Leander, Käthe und Marie aus den Klassen 2 bis 4 in Begleitung der Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Prang, vor Ort bei der Tafel und übergaben die Spende. Herr Rath erklärte die Arbeit der Tafel und die Kinder stellten einige Fragen. Am Ende stand die Erkenntnis, dass es auch Menschen gibt, denen es nicht so gut geht wie anderen und die Unterstützung brauchen. 

Foto zur Meldung: Kinder der Peeneschule spenden an die Tafel und das Hospiz
Foto: v.l. vorn Louisa, Ilja, Leander, Käthe und Marie, v.l. hintere Reihe Frau Prang (Förderverein Peeneschule, Mitarbeiterin und Herr Rath (Warener Tafel)

Ab in den Wald - Klasse 4 bei der Waldolympiade 2024

(29. 04. 2024)

Die Experten unserer 4. Klasse nahmen an der Waldolympiade der Landesforst teil. Im Kameruner Wald bei Waren ging es um Baumartenbestimmung, Fell und Losung, Zapfenzielwurf und Stimmen des Waldes. In einem abwechslungsreichen Aufgabenfeld konnten die Schülerinnen und Schüler mit einer tollen Teamleistung den 2. Platz erringen. Besonders bei den Stimmen des Waldes waren unsere Experten ganz weit vorn und bekamen Zusatzpunkte. Beim Zielwurf hat es nicht ganz gereicht. Es war ein schöner und spannender Tag.

[Download]

Foto zur Meldung: Ab in den Wald - Klasse 4 bei der Waldolympiade 2024
Foto: Ab in den Wald - Klasse 4 bei der Waldolympiade 2024

Vielfaltsbücherbox des Landesfrauenrates

(29. 04. 2024)

Neues Büchermaterial erreichte uns am 29.04. - die Vielfaltsbücherbox des Landesfrauenrates MV. Wie der Name schon sagt, geht es um Bücher, die verschiedenste Lebenssituationen von Kindern in einer immer vielschichtigeren Welt abbilden. Noch selten begegnen Kindern in Büchern andere Kinder mit anderer Hautfarbe und anders klingenden Namen als Emilia und Jan. Mädchen tragen rosa Kleider und spielen mit Puppen, Jungs spielen immer Fußball und haben eine strubbelige Frisur. Mama macht das Essen und Papa schraubt am Auto. Oma liest Geschichten vor und Opa baut die Seifenkiste. Wo sind die Mädchen mit den schwarzen Klamotten, die Jungs, die Ballett tanzen, wo sind die Geschichten von zwei Mamas oder zwei Papas? Kinder können mit diesen "anderen" Büchern einen anderen Blick auf Dinge bekommen. Sie lernen, sich gegen Ausgrenzung und Ungerechtigkeit zu wehren und neugierig und offen für Andersartigkeit zu sein. 

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Kindern Horizonte zu erweitern. 

Foto zur Meldung: Vielfaltsbücherbox des Landesfrauenrates
Foto: Karolin Gramß, Sara Kokemüller (Landesfrauenrat MV) und Anke Dörner (Peeneschule) präsentieren vielfältige Bücher

Matheolympiade - die Peeneschule war dabei

(15. 04. 2024)

Im September fand die 1. Runde der Mathematikolympiade statt, und Kinder der dritten, vierten und fünften Klasse rechneten um die Wette. 

 

Für die 2. Runde, die am Gymnasium in Waren ausgetragen wurde, haben sich Benno, Henni, Moritz, Kalle und Hannah aus der dritten Klasse sowie Mattis aus der vierten Klasse qualifiziert. Im November war es dann soweit, die Köpfe rauchten erneut. Hier waren wir ebenfalls sehr erfolgreich. In Klassenstufe 3 belegten unsere Kinder die Plätze 1, 3, 4, 5 und 6 (Moritz, Kalle, Benno, Hannah, Henni) und in Klasse 4 wurde Mattis Dritter in dieser Runde.

 

Damit qualifizierte sich Moritz für die dritte und letzte Runde in Rostock. Auch hier knobelte Moritz erfolgreich und belegte auf Landesebene den 3. Platz in der dritten Klasse. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Kinder.

 

[Download]

Foto zur Meldung: Matheolympiade - die Peeneschule war dabei
Foto: Matheolympiade - die Peeneschule war dabei

Erfolgreiche Re-Zertifizierung als Kneipp-Schule

(15. 04. 2024)

Wir sind Kneipp-Schule und stolz darauf. Der Kneipp-Bund e.V. hat unsere Einrichtung im Februar besucht und sich darüber ein Bild gemacht, ob und wie wir die Kneipp-Prinzipien umsetzen in unserem Schulalltag. Das Gespräch mit der Kneipp-Gesundheitspädagogin Frau Möller aus Plau war sehr intensiv, wir wurden genau unter die Lupe genommen. Viele Elemente der Kneippschen Lehre sind mittlerweile selbstverständlich für Kinder und Lehrkräfte. Dazu zählen u.a. die gesunde Ernährung, Wasseranwendungen bei Kindern nach dem Sportunterricht oder auch einfach zwischendurch zum Wachwerden. Die langen Pausen zwischen den Unterrichtsblöcken lassen genug Zeit zum Essen in Ruhe, aber auch für genug Bewegung auf dem Schulgelände. Der Schulgarten fand positive Erwähnung mit den dort angebauten Kräutern. 

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Re-Zertifizierung als Kneipp-Schule
Foto: Erfolgreiche Re-Zertifizierung als Kneipp-Schule

Kinderflohmarkt zu Ostern

(22. 03. 2024)

Und auch das hat Tradition - jährlich zu Ostern freuen sich unsere Kinder auf den Kinderflohmarkt. Da werden die Kinderzimmer aufgeräumt und einst große Schätze ausgebreitet, um möglicherweise andere Kinder zu erfreuen. Da wurde gehandelt und gefeilscht. Karten wurden getauscht, Schmuck war im Angebot und auch der eine oder andere Dinosaurier wechselte den Besitzer. 

Foto zur Meldung: Kinderflohmarkt zu Ostern
Foto: Kinderflohmarkt zu Ostern

Ostern in der Peeneschule

(21. 03. 2024)

Ostern ist auch in unserer Peeneschule immer etwas Besonderes und eine gute Gelegenheit, um sich zu treffen und ein wenig auszutauschen. In diesem Jahr haben wir den Osternachmittag mit einer Tombola gestartet. Rings um den Kirchplatz hatten top geschulte Osterhäsinnen 112 nummerierte Ostereier versteckt. Warum nummeriert? Weil dank vieler Sponsoren für jedes Osterei ein kleines Geschenk bereitlag. Die größten Geschenke hatten wir vorab mit zufällig ausgewählten Nummern belegt und mit großer Spannung verfolgten die Kinder die Vergabe der Preise. Es war ein großer Spaß und am Ende waren alle glücklich.

Dann zelebrierten wir auch noch die Übergabe des Basketballkorbes. Dieser wurde vom KfZ-Betrieb Franz und Buhrtz gesponsort. Herr Franz war über den Stand der Peeneschule auf dem Weihnachtsmarkt der Gemeinde und die dortige Tanzshow unserer Tanzmäuse auf unseren Plan aufmerksam geworden, den Basketballkorb selbst über kleine Basteleien zu finanzieren. Nach dem Durchschneiden des Flatterbandes wurde der Korb sogleich bespielt und auch die Tanzmädchen zeigten ihr Können mit zwei Tänzen. 

Abschließend konnten die von Kindern, Lehrerinnen und Erzieherinnen gestalteten Osterwerkeleien auf dem Osterbasar erworben werden. Wir hatten im Vorfeld viel gemalt, gebastelt, gefärbt und anderweitig gewerkelt, um ein schönes Angebot zusammenzustellen. Und dieses wurde gut angenommen. Der Nachmittag klang gemütlich beim vom Förderverein bereitgestellten Kaffee und Kuchen mit guten Gesprächen in der Cafeteria aus. 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Ostern in der Peeneschule
Foto: Ostern in der Peeneschule

Morizanermahl für Klasse 4

(18. 03. 2024)

Am 18.03.2024 ist die vierte Klasse der Peeneschule zum Brauhaus Reschke gefahren. Zuerst sind wir reingegangen und haben uns in dem Raum vor der Kegelbahn die Jacken und Mützen ausgezogen. Dann kam Herr Rösler und hat uns erklärt, was wir machen werden. Danach haben wir einen Rundgang durch das Haus gemacht. Als erstes sind wir in das Restaurant gegangen. Dort durften wir uns die Bar angucken. Von dort aus sind wir in das Frühstücksrestaurant gegangen. Dort gab es ein kleines Buffet und einen kleinen Essbereich. Danach schlurften wir zur Küche. Dort gab es nichts Spannendes zu sehen. Alles war grau. Das waren die typischen Schränke aus Edelstahl, die es in jeder Restaurantküche gibt.

Anschließend wurden wir in Gruppen eingeteilt. Die Mädchen waren als erstes beim Handtücher falten. Dort wurden Blumen und Schwäne gefaltet. Am schwierigsten war der Schwan. Einige brauchten mehrere Versuche. Ein paar der Jungs waren beim Servietten falten. Wir sollten den Tafelspitz und die Bischofsmütze falten. Beides sah sehr hübsch aus.

Die übrigen Kinder haben einen Cocktail gemischt. Der Cocktail hieß Florida. Dafür brauchst du Orangensaft, Zitronensaft, Ananassaft und Maracuja- oder Granatapfelsirup. Gieße die Zutaten in einen Shaker, verschließe ihn gut und schüttle kräftig. Dann erhältst du ein köstliches Getränk. Du kannst auch noch Ginger Ale hinzufügen. Beides hat sehr gut geschmeckt und einige Kinder waren froh, endlich etwas trinken zu können.

Um 11:30 Uhr gab es Mittagessen. Als Vorspeise gab es Pilzsuppe, die nicht allen geschmeckt hat. Als Hauptgericht gab es Nudeln mit Bolognese. Als alle aufgegessen haben, hat uns ein Kellner den Nachtisch gebracht. Der Nachtisch war Himbeermousse mit einem Schokokeks, der aussah wie ein Wachtelei. Alles hat sehr lecker geschmeckt.

Nach dem Essen hat Herr Rösler eine kleine Rede gehalten und danach jedem von uns einen Morizanermahl-Löffel geschenkt.

 

                    Das war ein aufregender und spannender Tag. 

                         Text geschrieben von Klasse 4

 

Foto zur Meldung: Morizanermahl für Klasse 4
Foto: Morizanermahl für Klasse 4

Erfolgreiche Teilnahme am Turnwettkampf

(15. 03. 2024)

Wir waren dabei…

 

… beim Turnwettkampf der Schulen der Mecklenburgischen Seenplatte, ausgeschrieben und veranstaltet als offener Wettbewerb des Schulcampus Röbel am 15. März 2024!

16 Kinder aus der Peeneschule trafen sich mit Gerätturnerinnen und -turnern der Klassenstufen 2 bis 10 aus fünf anderen Schulen, um den ganzen Vormittag lang ihre Übungen an sieben klassischen Geräten zu zeigen. Dafür hatten unsere Dritt- bis Sechstklässler in den vergangenen Wochen im Sportunterricht, Turnangebot, Vereinstraining, zusätzlich in den Pausen, zu Hause, auf dem Schulhof und sogar im Flur oder den Klassenräumen fleißig trainiert. So manch neues Element wurde erlernt, denn in diesem Jahr wurde erstmals nach den Turn 10® - Kriterien geturnt und bewertet. Kreativ tüftelten die Kinder an Übungsverbindungen, sodass keine der Übungen am Boden, auf der Turnbank oder dem Balken, am Stufen- oder Parallelbarren und am Reck beim Wettkampf ganz einer anderen glich. Dank hilfreicher Eltern, die uns bereitwillig beim Fahren der Sportler nach Röbel unterstützten, waren wir morgens pünktlich am Start. Die Eltern belohnten sich mit dem Zuschauen, die Jungen und Mädchen der Peeneschule belohnten sich neben der Teilnahme mit zahlreichen Platzierungen mit Urkunden und Medaillen in allen Altersklassen. Wir dürfen stolz auf die Erfolge im Gerätturnen sein!

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Teilnahme am Turnwettkampf
Foto: Erfolgreiche Teilnahme am Turnwettkampf

Osterhasen im Autohaus

(12. 03. 2024)

Einen besonderen Ausflug unternahmen die Schüler der 3. Klasse der Peeneschule Groß Gievitz. Ziel war das Autohaus Kaschmieder in Waren. Dort schmückten sie mit gebastelten Ostermotiven einen Frühlingsstrauß und bemalten die großen Fenster in der Eingangshalle. Familie Kaschmieder begrüßte die Kinder herzlich und lud sie im Anschluss zu einer kleinen Besichtigung der KFZ-Werkstatt ein. Mit viel Neugier und Interesse konnten die Schüler einen Reifenwechsel beobachten und auch eine weibliche Mechanikerin kennenlernen. Auch eine Runde mit einem Go-Cart durfte gedreht werden. Als Höhepunkt gab es dann eine Ostersuche. Das war wirklich schwierig, denn der Osterhase hatte den Korb mit kleinen Rätselbüchern im Kofferraum eines der Vorführwagen versteckt.  Es war für alle ein schönes und vielleicht auch schon ein „berufsorientierendes“ Abenteuer.

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Osterhasen im Autohaus
Foto: Osterhasen im Autohaus

Winterferien im Hort der Peeneschule

(16. 02. 2024)

Kaum sind die Weihnachtsferien vorbei, geht es auch schon wieder in die Winterferien. Und hier bot der Hort der Peeneschule ein schönes Programm. 

In der 1. Ferienwoche beschäftigten wir uns mit Pfarrer Kneipp und seinen Wasseranwendungen, bauten Schneemänner, die viel zu früh geschmolzen sind, haben leckeren Cheesecake gebacken und haben gespielt, gespielt, gespielt.

Ein Highlight der 1. Woche war das Nähen in „Schickis Nähstübchen“. Es entstanden Leseknochen, stylische Mützen und praktische Kosmetiktäschchen.

In der 2. Woche stellten wir Schneebilder mit Pinguinen und Frühblühern her, die jetzt vielleicht die Kinderzimmerwände schmücken. Im „Peenerestaurant“ brutzelten Köche Herzbouletten mit mediterranem Gemüse und kochten Kartoffelbrei. Kellner servierten das köstliche Essen an festlich eingedeckten Tischen und die Gäste ließen es sich munden. So manch einer bestellte gleich noch einmal.

Wir lernten auch, eine „ Friedensbrücke“ zu bauen, wenn es mal Streit gibt. In Rollenspielen haben wir unsere Bedürfnisse und Wünsche an unser Gegenüber sachlich formuliert und Lösungen für ein friedliches Miteinander gefunden.

Im Müritzeum erklärte man uns den Lebensraum „Moor“ genauer. Experimente, Moorpflanzen, das konservierte Bein eines Rehbocks, der sich im Moor verlaufen hat und Geschichten über die Moorhexe haben unsere Fantasie angeregt.

Am letzten Ferientag war „putzen“ angesagt. Die Werkstatt wurde aufgeräumt und sortiert, das Waschbecken wurde geschrubbt und die Bausteinkisten im  Peeneparadies wurden ordentlich sortiert und vom Staub befreit. Bis zu den nächsten Ferien wird’s wohl nicht so bleiben.

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Winterferien im Hort der Peeneschule
Foto: Winterferien im Hort der Peeneschule

Wildes Faschingstreiben am letzten Schultag

(02. 02. 2024)

Fasching in der Peeneschule 

Die letzten zwei Stunden vor den Winterferien sind traditionell für den Fasching reserviert. So auch in diesem Jahr. Wild war es - mit aufblasbarem Saurier, Leoparden, Schmetterlingen und anderen Tieren. Märchenhaft war es - mit Prinzessinen und Elfen und Hexen und Teufeln. Beschützt wurde der Fasching von vielen Superhelden und Heldinnen. Sportlich war es auch - mit einem Hindernisparcours, mit Zielwerfen und Hexenball, mit Erbsenknallen und Autorennen, mit Reifenwettlauf, Gesellschaftsspiel und Schaumkusswettessen. Eine Cocktailbar mit leckeren Getränken und ein närrisches Standesamt rundeten die Aktionen ab. Und zwischendurch kamen alle immer wieder zu echten Klassikern zusammen - ob Luftballon- oder Zeitungstanz oder auch den Tanzeinlagen unser Tanzgruppen,  

Ein schöner Ausklang für das erste Schulhalbjahr!

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Wildes Faschingstreiben am letzten Schultag
Foto: Wildes Faschingstreiben am letzten Schultag

Schwimmlager Klasse 4

(01. 02. 2024)

Jedes halbe Jahr nehmen unsere 3. und 4. Klassen mit Lehrerinnen, Erzieherinnen und Betreuerinnen einen weiten Anfahrtsweg auf sich: Immer vor den Winter- bzw-. Sommerferien dürfen wir die guten Bedingungen in der Röbeler Müritz-Therme für unser Schwimmlager nutzen. Niemand bleibt im Trocknen sitzen, es wird begeistert gesprungen, geschwommen, getaucht und gespielt. Nach jeweils 4 Tagen fühlen sich auch die „wasserscheuen Nasen“ im nassen Element wohl und selbst Ängstliche springen beherzt hinein. Die Fortschritte sind jedes Mal beachtlich - wir können unsere Grundschüler auch dieses Schuljahr allesamt als Schwimmer entlassen. Trotz krankheitsbedingter Fehltage gibt es in der 4. Klasse 16 „sichere Schwimmer“, 2 Schüler erreichten das Niveau der „Basisstufe“, die Schwimmanfängerin erlernte „Grundfertigkeiten“. Nebenbei konnten die Prüfungen des Deutschen Schwimmabzeichens abgelegt werden: 3 Kinder sind als „Seepferdchen“ im Wasser, 8 erhielten „Bronze“ und 8 Kinder sind stolz „Silber“-Schwimmer.

 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Schwimmlager Klasse 4
Foto: Schwimmlager Klasse 4

Schneewittchen wurde gerettet - Gievitzer Zwerge mit klarer Motivation

(31. 01. 2024)

Schneewittchen und die motivierten Zwerge 

Viel Spaß hatten die Schüler der zweiten Klasse bei der Aufführung ihres Märchens "Schneewittchen". Vorher war es ganz schön anstrengend, den ganzen Text und die Lieder zu lernen. Aber irgendwie schafft man alles, wenn man will. Schneewittchen sang mit allerschönster Stimme, die böse Königin ließ das Blut in den Adern der Zuschauer gefrieren, der Spiegel konnte natürlich sprechen und es gab auch Waldelfen, die den Jäger beknieten, Schneewittchen leben zu lassen. Und die Zwerge? Ja, die Zwerge waren ganz schön verpeilt, aber zuckersüß in ihrem Aufzug. Und sie waren auch großartig motiviert, am Ende alles gut ausgehen zu lassen. Der Prinz rettete Schneewittchen und alle konnten zufrieden in die nachfolgende Lesenacht starten. 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Schneewittchen wurde gerettet - Gievitzer Zwerge mit klarer Motivation
Foto: Schneewittchen wurde gerettet - Gievitzer Zwerge mit klarer Motivation

Weihnachtspäckchenaktion an der Peeneschule

(12. 12. 2023)

Weihnachtsfreuden

 

Vielen Familien und Mitarbeitern unserer Schule war es eine Herzensangelegenheit, Menschen in der Ukraine eine Freude zu bereiten. Die diesjährige Weihnachtspäckchenaktion machte es wieder möglich. Kinder und Eltern kauften gemeinsam ein, bastelten und schrieben liebe Weihnachtswünsche an "ihr" Kind. Das Besondere an der Aktion ist nämlich, dass jede teilnehmende Familie im Voraus genau weiß, wen sie beschenkt. Das Alter des Kindes und die Frage Mädchen oder Junge ist schon vorher klar. Zwei Wochen lang wurde der Paketestapel im Flur immer höher. Herr Klug lud am 05.12. mit seinen Helferinnen 56 große und schwere Kartons in den Transporter der AWO und machte sich bei Schneetreiben auf den Weg nach Rostock. Dort war eine Schule die Sammelstelle für mehrere, an der Aktion beteiligte Schulen. Der Verein Tschernobylhilfe - Hoffnung für Belaja Zerkov e.V. steht hinter der ganzen Aktion. Einmal im Jahr fährt eine Delegation des Vereins nach Bila Zerkwa in der Ukraine, um dort verschiedene Projekte zu sichten, die man begleiten kann, z. B. Einschulungsfeiern, Unterstützung von Seniorenheimen, Beschaffung medizinischer Geräte usw. 

 

Seit 25 Jahren ist es ein fester Bestandteil der Hilfe, möglichst vielen Menschen ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren. Wir sind als Peeneschule im zweiten Jahr dabei. Insgesamt gehen in diesem Jahr 800 Pakete mit Lebensmitteln, Kleidung und Spielsachen auf die Reise. 

 

Der Verein und wir als Schule danken allen Familien und Mitarbeitern für ihr Engagement und wünschen ein frohes Weihnachtsfest. 

 

Foto zur Meldung: Weihnachtspäckchenaktion an der Peeneschule
Foto: Weihnachtspäckchenaktion an der Peeneschule

Weihnachtsbasar in der Peeneschule

(04. 12. 2023)

Und schon wieder vorbei, der Weihnachtsbasar der Peeneschule am 01.12.. Was für ein Trubel in der festlich geschmückten Schule mit zwei wunderbaren Tannenbäumen und vielen schönen Dingen! Die Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt - es gab unter anderem Engel, Apfelbäumchen, selbst gezogene Kerzen, Sterne in verschiedenen Varianten, Wichtel, Windlichter, Tannenbäume in Papier oder als Zapfen, Drahtkunst auf Borke, Kerzenhalter aus Holz und Gips, Seife, selbst gebackene Plätzchen und gebrannte Mandeln und und und. Für das leibliche Wohl sorgten unsere Sekretärin mit frischen Waffeln und der Hort drehte endlos Zuckerwatten mit fleißiger Papa-Unterstützung. In der Cafeteria bot der von den Mitgliedern des Fördervereins gebackene Kuchen eine gute Grundlage zum Pläuschchen bei Kaffee. Hier hatten unsere ServiceKräfte das Zepter in der Hand und der Hausmeister sorgte für einen reibungslosen technischen Ablauf. 

 

Es war ein rundum schöner Nachmittag. Schauen Sie in die Fotos im Anhang, um sich einen Eindruck zu verschaffen. 

 

Das Team der Peeneschule dankt allen Helfern und Unterstützern und wünscht eine 

frohe Adventszeit

 

 

Weihnachten in der Peeneschule!
Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem traditionellen
Weihnachtsbasar am
01. Dezember 2023
Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
ein.
Es erwarten Sie:
selbstgefertigte Weihnachtsbasteleien und tolle Geschenkideen, die
unsere Schüler, Lehrer und Erzieher mit viel Liebe und Geschick
hergestellt haben
leckere selbstgebackene Kuchen von den fleißigen Bäckerinnen aus
unserem Förderverein
fleißige Waffelbäcker in den Fluren der Peeneschule
weihnachtliche Dekoration, Musik u.v.m.
Besuchen Sie uns und genießen Sie gemeinsam mit uns die
vorweihnachtliche Stimmung.
Wir freuen uns auf Sie.
Die Schüler, der Förderverein
und das gesamte Team der Peeneschule

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Weihnachtsbasar in der Peeneschule
Foto: Weihnachtsbasar in der Peeneschule

Neue Nähmaschinen für die kleinen Schneiderlein

(28. 11. 2023)

So sehen glückliche Schneiderlein aus! Dank der Spende zweier AWO-Ortsvereine konnten Kursleiterin Frau Niebuhr und die am Angebot teilnehmenden Kinder 3 neue Computer-Nähmaschinen einweihen. Da geht die Post jetzt aber richtig ab. Es werden sicher viele tolle Nähergebnisse in den nächsten Monaten zustande kommen. Viel Spaß beim Nähen!

Foto zur Meldung: Neue Nähmaschinen für die kleinen Schneiderlein
Foto: Neue Nähmaschinen für die kleinen Schneiderlein

Laufabzeichen 22.09.2023 - Platzierung

(28. 11. 2023)
HURRA UND SPORT FREI!
Die Peeneschule hat den 1. Platz in der Wertungsgruppe der Klassen 5-6 im Laufabzeichenwettbewerb des LVMV gewonnen. Laut LeichtathletikVerband MV "Mit einem beeindruckenden Leistungsindex von 2,91 haben Sie sich gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt und diesen bemerkenswerten Sieg errungen."
 
Und in der Wertungsgruppe der Klassen 1-4 haben wir den 2. Platz erzielt. Auch das ist eine tolle Leistung. 
 
Nun dürfen wir uns Sportgeräte im Wert von 100€ kaufen. 

 

 

 

Es ist an der Peeneschule inzwischen zur Tradition geworden, im Herbst am Laufabzeichen-Wettbewerb des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern teilzunehmen. Dieses Jahr hatten wir uns Freitag, den 22.September 2023 als Datum dafür gewählt, wodurch unsere Begrüßungswochen einen zusätzlichen sportlichen Abschluss erhielten. 

Entgegen der Vorhersage zeigte sich das Wetter von seiner besten spätsommerlichen Seite, als sich Peeneschüler*innen und Mitarbeiter*innen am Anfang des Feldweges trafen. Die Gemeinde hatte durch eine Absperrung wieder für eine sichere Laufstrecke am Ortsrand von Groß Gievitz gesorgt. Durch Musik erhielt die Erwärmung für alle Klassen einen guten Rhythmus. Anschließend starteten aus den Klassen 1 bis 6 insgesamt 107 motivierte Kinder mit 3 Lehrerinnen und unserer Sekretärin. Das Durchhaltevermögen der Läufer*innen war wieder erstaunlich: Runde um Runde liefen lächelnde Gesichter an den Streckenposten vorbei, es bildeten sich spontan Laufpatenschaften zwischen Großen und Kleinen, man feuerte sich gegenseitig an. 
Nach über 1 Stunde hatten 83 Läufer*innen die III. Stufe des Abzeichens erlaufen, 18 Kinder hielten 30 Minuten durch und erreichten damit die Stufe II und 3 Kinder werden mit der I. Stufe des Abzeichens geehrt. Von den vielen, die im Dauerlauf über 60 Minuten durchhielten, können hier nur einzelne besondere Streckenleistungen aufgezählt werden: Arne Sann aus der 1. Und Lionel Purlinski aus der 2. Klasse mit jeweils 9 km, Leander Moca aus Klasse 3 und Mattis Altschwager aus Klasse 4 liefen je 10 km, ebenso Malik Omar, Christoph Rohr und Sola Schröder aus der 5. Klasse. Von unseren ältesten Schülern aus der 6. Klasse schafften Arthur Gödeke-Saballus und Timo Sann 11 km in dieser Zeit. 

Zusammen gerechnet liefen wir alle 695,5 km in gut 96 Stunden. Wären wir hintereinander weg um den Torgelower See gelaufen, hätten wir ihn in 4 Tagen non stopp 61 Mal umrundet. 
Damit überbieten wir sogar unsere guten Ergebnisse aus dem letzten Jahr und dürfen wohl wieder auf eine Platzierung im Schulvergleich hoffen!?

 

Bilderstrecke unter Fotoalben

 

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Laufabzeichen 22.09.2023 - Platzierung
Foto: Laufabzeichen 22.09.2023 - Platzierung

Vorlesetag in der Grundschule

(17. 11. 2023)

Der 17. November war in diesem Jahr der bundesweite Vorlesetag. Auch in die Peeneschule kamen Vorleser und brachten Bücher mit. Frau von Wussow las in der ersten Klasse aus "Lotta kann fast alles" von Astrid Lindgren. In diesem Klassiker geht es um ein starkes Mädchen, das sich alles zutraut und alles kann. Aber kann es auch einen Weihnachtsbaum besorgen, wenn doch alle Bäume der Stadt bereits ausverkauft sind? 

Frau Julitz besuchte unsere vierte Klasse, die nach der vorangegangenen Lesenacht noch nicht wieder richtig wach war. Hier kamen "Blumen im Kopf" und "Ein Rucksack voller Glück" zum Vortrag. Es geht um gute Gedanken, die man pflanzen kann oder eben einen Glücksrucksack, der hilft, dass man sich gut fühlt. Wir danken den Vorleserinnen.

 

Foto zur Meldung: Vorlesetag in der Grundschule
Foto: Vorlesetag in Klasse 1

Martinstag in Groß Gievitz

(11. 11. 2023)

Am 11.11. ist der Martinstag. Dieser wurde in Groß Gievitz mit einem Martinsspiel gefeiert. Kinder des Hortes der Peeneschule hatten mit der Hortleiterin Frau Schicker die Legende des Heiligen Martins als kleines Stück vorbereitet und dieses wurde in der Dorfkirche aufgeführt. Anschließend teilten sich alle die Martinshörnchen und freuten sich auf den Laternenumzug. 

Foto zur Meldung: Martinstag in Groß Gievitz
Foto: Martinstag in Groß Gievitz

Tag der offenen Tür

(21. 10. 2023)

Viele Kinder und Eltern besuchten unseren Tag der offenen Tür am 21.10.23. Eingeladen waren alle Kinder, die im neuen Schuljahr die erste Klasse unserer Peeneschule besuchen möchten, aber auch andere Gäste fanden den Weg zu uns nach Groß Gievitz. Die Eltern hatten Fragen im Gepäck und nutzten intensiv die Möglichkeit, mit den Kolleginnen ins Gespräch zu kommen. Die Klassenleiterinnen hatten ihre Klassenräume entsprechend vorbereitet und präsentierten aktuelle Schülerarbeiten oder Lernmaterialien. Schülerinnen und Schüler der 4.-6. Klasse führten die Gäste im Schulgebäude und konnten natürlich auch schon viele Fragen beantworten. Anschließend stärkten sich die Gäste beim vom Förderverein der Schule gesponsorten Kaffee und Kuchen. Und einige Kinder wollten gleich dableiben. Es war ein gelungener Vormittag. 

Foto zur Meldung: Tag der offenen Tür
Foto: Tag der offenen Tür

Begrüßungsfest 21.09.2023

(21. 09. 2023)

Unsere Begrüßungswochen (Text Klasse 4)

Ich, Leonie aus der 4. Klasse, fand die Forscherzeit zum Thema „Sonne, Mond und Sterne“ in den Begrüßungswochen spannend, aufregend und interessant. Manche Kinder beschäftigten sich mit Ufos, Raketen, dem Sonnensystem und dem Mond. Ein mobiles Planetarium kam zu uns in die Schule. Das war für uns eine ganz neue, interessante Erfahrung und wir haben viel über das Universum gelernt. Käpt‘n Schnuppe und seinen Vogel aus dem All fanden wir sehr lustig.

Einige Kinder schrieben auch Geschichten zu diesem Thema. Ben sagte: „Ja, endlich wieder Geschichten schreiben!“ So kam er auf die Idee, eine ganz lange Geschichte zu schreiben. Sie hatte den Titel „Weltraumabenteuer mit Ben und Fuchsi“. Alle waren begeistert, als er sie vorlas.

Dann kam das Begrüßungsfest. Alle Klassen haben viel geprobt für das Programm. Es wurden verschiedenste Darbietungen gezeigt. Unsere Klasse hatte drei Auftritte vorbereitet. Angefangen haben wir mit dem Lied „ Astronautensehnsucht“.  Mattis und Eda haben ein Solo gesungen. Vor dem Auftritt ging ihnen ganz schön die Düse. Es waren so viele Leute da, viel mehr als sie gedacht haben. Sie gingen auf die Bühne und Mattis war so nervös, dass er kaum noch auf einer Stelle stehen konnte. Bei der Generalprobe hatten sie sich dauernd versungen, aber der Auftritt wurde ein voller Erfolg.

Nach dem Lied haben wir getanzt und anschließend kam noch Major Tom mit seiner Crew. Die selbstgebaute Rakete sah toll aus. Als wir von der Bühne gingen, war uns allen sehr heiß in unseren Raumanzügen.

Aufregend war auch die Alienmodenschau der 5. Klasse. Besonders Willi sah sehr gruselig und cool in seinem schwarz-weißen Kostüm aus.

Nach den Auftritten wurden das Kuchenbuffet und die Galaxy-Bar eröffnet. Nele, Eda, Ben und Mia haben dann ihre Geschichten vorgelesen. Die Zuhörer waren begeistert.

Ich habe lange überlegt, was mir am besten gefiel, denn das ganze Fest war schön. Meine Favoriten sind aber: Willkommen auf dem Mond von den Lehrern, unsere Beiträge; die Modenschau der 5. Klasse, der Tanz der 6-Klässlerinnen und die Vorleserunde. 

Und am leckersten waren: Alienspucke und Marsrost sowie der Kuchen.

 

Bilderstrecke unter Fotoalben

Foto zur Meldung: Begrüßungsfest 21.09.2023
Foto: Begrüßungsfest 21.09.2023

Einschulung 26.08.2023

(13. 09. 2023)

Große Kinderaugen, bunte Farben, Aufregung und Spannung im ganzen Raum. Mütter und Väter mit Stolz in den Augen. Gerührte Großeltern, Verwandte und Freunde der Schulanfänger.

 

Am letzten Samstag der Sommerferien wurden 19 neue Erstklässler mit einer großen bunten Feier in die Peeneschule eingeschult. Zunächst begrüßte der Geschäftsführer der AWO Müritz gGmbH Stephan Arnstadt die neuen Kolleginnen Frau Retzlaff und Frau Muske sowie die neue Schulleiterin Frau Dörner. Und gleich danach ging´s weiter mit einführenden Worten von Frau Dörner an Kinder und Eltern.

Aber für die Erstklässler viel wichtiger war wohl das Programm, das ältere Kinder der Peeneschule zeigten. „Hereinspaziert, hereinspaziert in unseren Zirkus Schule“ hieß es diesmal. Das Publikum wurde von Magiern verzaubert, atemberaubenden Tiervorstellungen beeindruckt und von Clowns an der Nase herumgeführt. Artisten, Fakire und die Schlangentänzerin gaben ihr Bestes. Leider war der Zauberlehrling nicht ganz so fit und so passierte es, dass er alle Schultüten wegzauberte. Nun konnten die Erstklässler bereits in der ersten „Unterrichtsstunde“ zeigen, wie geschickt sie im Zaubern sind. Mit Klassenmaskottchen Fledi wurde zum Glück schnell ein Zauberspruch gefunden, der alle Schultüten wieder herbeizauberte.

Stolz konnten dann alle Kinder zum Fotografieren und Eis essen auf den Schulhof gehen. Es war ein herrliches Fest!

 

Bilder finden Sie bei "Fotoalben"

 

Fussballturnier 2023

(08. 06. 2023)

Fußballturnier der freien Schulen am 6.6.23 in Remplin

 

Am 6. 6. 23 folgten wir der Einladung der BENJAMIN – Schule in Remplin und nahmen an einem Fußballturnier der freien Schulen teil. Hochmotiviert starteten wir am Dienstagmorgen um 8.00 Uhr mit 3 Mannschaften (1.+ 2. Klasse/ 3.+ 4. Klasse/ 5.+ 6. Klasse) in unseren Schulbussen. Bei bestem Sommerwetter trafen wir auf Mannschaften aus 4 Schulen, mit denen wir uns auf dem Rasen messen konnten. Die Stimmung auf und neben dem Platz war bestens, die Spiele bis zum Schluss spannend und meist sehr fair. Friedrich aus der 6. Klasse unterstützte Herrn Purlinski (ließ sich auch auf Krücken das Event nicht nehmen😊), indem er zeitweise mit viel Freude die Aufgabe des Schiedsrichters für die Jüngsten Teilnehmer übernahm.

Am Ende erreichten unsere Fußballer der Klassen 1-4 jeweils einen hervorragenden 2. Platz und die Kicker der 5. und 6. holten sogar den Sieg in ihrer Altersklasse für unsere Peeneschule.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Bilder hierzu finden Sie in unseren Fotoalben.

 

 

Stadtrallye Klasse 5

(07. 05. 2023)

Stadtrallye mit Klasse  zum Welttag des Buches

 

Am 27.04. machte die Klasse 5 eine Leseexkursion nach Waren. Der Anlass war der Welttag des Buches. Dazu veranstalten die Stadtbibliothek Waren und die Buchhandlung Müritz-Buch jedes Jahr gemeinsam die Stadtrallye. Deutschlandweiter Partner im Hintergrund ist die Stiftung Lesen.

Und so startete die Rallye in der Stadtbibliothek bei Frau Flotow zunächst mit einigen einleitenden Worten und natürlich Werbung für die Mitgliedschaft dort. Schließlich bekommt man hier eine Fülle von Büchern zum Ausleihen und das für einen schmalen Taler. Einige Kinder überlegen nun vielleicht, ob sie dieses Angebot nutzen möchten. In der Bibliothek waren dann auch die ersten beiden Fragen der Stadtrallye überhaupt zu finden und zu lösen. Dazu hatte jedes Kind ein eigenes Lösungsblatt.

Danach gings weiter im schnellen Schritt zum Müritzeum. Dort war die Station drei mit einem Plakat im Eingangsbereich präsent. Die Lösung war ruckzuck rausgefunden. Da das Tempo eindeutig zu hoch war, wurde ein kleiner Stadtrundgang eingebaut. Erst machte die Klasse einen Abstecher zu Pfarrhof und Vorplatz der Georgenkirche inklusive des Denkmals zur Wende in der DDR. Einige Sprüche auf dem Denkmal sowie zu seiner Entstehung wurden vorgelesen. Die Kinder hatten auch eine Eselsbrücke im Angebot, mit der sie sich die Namen der beiden Stadtkirchen merken können. Die Rede war vom „dicken Georg“ und der „schlanken Marie“. Danach machte sich die Klasse auf den Weg zum Neuen Markt. Das Rathaus wurde erkannt. Hier sollte im Schaukasten des Stadtgeschichtlichen Museums die nächste Frage der Stadtrallye auf uns warten. Und siehe da – genau so war es. Frage Nummer vier war schnell erledigt und der Stadtrundgang führte die Truppe zur Marienkirche. Nicht zufälligerweise, denn dort konnte die Kirche sogar besucht werden. Das war eine gute Gelegenheit, doch ein wenig über diese Warener Sehenswürdigkeit zu lernen. Die nette Kirchenaufsicht ließ sogar vom Band die Orgel spielen. Das war schön. Und immer noch zu schnell unterwegs und kalt war es auch noch. Also machte Klasse 5 einen weiteren Abstecher zum Haus des Gastes. Was diese Institution zur Aufgabe hat, war schnell geklärt und dann wurde im Obergeschoss auch noch die kleine Galerie besucht. Nun ja, Kunst war nicht jedermanns Sache…

Und dann war es vollbracht. Die letzte Station der Stadtrallye war die Buchhandlung Müritz-Buch. Hier wurde die allerletzte Aufgabe gelöst, alle Kinder gaben ihre Lösungszettel ab und nehmen an einem Gewinnspiel teil. Als Leseanreiz bekam jedes Kind ein Gratisbuch der Aktion geschenkt, einige Kinder haben sich über das Buch gefreut.

[https://www.peeneschule-gross-gievitz.de/fotos/2/179717/schnappsch%C3%BCsse/stadtralley-klasse-5/]

Stellenausschreibung Schulleitung

(03. 01. 2023)

Unser Team freut sich über Ihre Bewerbung! :-)

 

 

[Download]

Weihnachten 2022

(13. 12. 2022)

Wenn der Wunsch wächst, anderen Freude zu bringen, dann ist Weihnachten!

So haben wir uns, die Hortkinder der AWO-Peeneschule mit den Erziehern wochenlang auf diesen Auftritt vorbereitet.

Am 8. Dezember 2022 um 10.00 Uhr durften wir dann im Bürgersaal den Menschen vom Lebenshilfswerk ein Weihnachtsprogramm präsentieren.

Auf der großen Bühne zu stehen, die professionelle Technik und Lichtershow zu erleben, war schon etwas ganz Besonderes für uns alle.

Mit Tanz, Gesang, kleinen Sketchen, Soloinstrumentalisten und ganz viel Herz erfreuten wir das Publikum.

Der langanhaltende Applaus zeigte uns, dass unser Weihnachtsprogramm bei den Menschen ankam.

Mit frohen Herzen kehrten wir gegen 12.00 Uhr in die Schule zurück.

Weihnachtspäckchenaktion 2022

(01. 12. 2022)

Weihnachtspäckenaktion

 

 

Seit einigen Jahren engagieren sich unsere Peeneschüler mit ihren Eltern und Lehrern für Kinder in Not, in dem sie Päckchen mit Weihnachtsgeschenken packen.
In diesem Jahr folgten wir in Zusammenarbeit mit der Grundschule Röbel zum zweiten Mal dem Aufruf des Vereins „Tschernobyl Hilfe – Hoffnung für Beleja Zerkov e. V.“ aus Rostock. Die Spendenbereitschaft an der Peeneschule ist erfreulich groß: Es wurden über 50 Weihnachtspakete für hilfsbedürftige Grundschüler mit Weihnachtsleckereien, Weihnachtsdekoration, Spielzeug, warmer Kleidung und haltbaren Lebensmitteln gepackt. Es fiel den Kindern nicht schwer entsprechende Dinge auszuwählen, da vom Verein das Alter der ukrainischen Mädchen oder Jungen und von manchen Adressaten sogar die Namen und Kleidergröße angegeben wurden.
Nun können die vielen (großen) Pakete auf die Reise gehen. Sie werden von Ehrenamtlichen des Vereins in LKW’s direkt nach Belaja Zerkov gefahren und dort an die Kinder ausgegeben.

Wir danken allen Eltern für ihre Unterstützung bei der Vorbereitung und hoffen, dass unsere Päckchen viel Freude bereiten!

 

Ihr Team der Peeneschule

 

 

 

[https://www.peeneschule-gross-gievitz.de/fotos/2/174335/schnappsch%C3%BCsse/weihnachtsp%C3%A4ckchenaktion/]

Stellenausschreibung

(23. 11. 2022)

Wir würden uns über ein neues Team-Mitglied sehr freuen! :-) 

[Download]

Schulgeld

(15. 06. 2022)

Die Höhe des Schulgeldes finden Sie hier.

 

 

[Download]

Satzung des Fördervereines

(25. 05. 2018)

Die Satzung des Fördervereines der Peeneschule wird momentan bearbeitet.


Fotoalben


Kontakt

Peeneschule Groß Gievitz
Schulstraße 4 / Groß Gievitz
17192 Peenehagen

Telefon: 03 99 34 – 87 40 87

Fax: 03 99 34 - 87 40 82

    

    
Schulsekretariat:

Frau Birgit Wittek